Mittwoch, Juni 28, 2006

Das Sommerloch und ich

Eigentlich sollte ich das hier gar nicht schreiben.
Ich sollte was ganz anderes schreiben. Ich sollte lauter schlaues Zeug schreiben, das dann irgendwann mal bewertet wird und mir vielleicht sogar mal eine gute Note einbringt. Doch wie es nunmal so ist (zumindest bei mir), man kommt schneller als einem lieb ist an den Punkt an dem der Kopf leer ist. Das ist dann immer der Punkt an dem man (ebenfalls zumindest bei mir) sich nach kurzer Ablenkung sehnt.

Also wird der Feedreader gecheckt.

"Check"

Hallo Sommerloch, na alles klar?
"Aber immer doch mein bester."
Hey Sommerloch, ich brauch mal ne kleine Ablenkung, haste was für mich auf Lager?
"Meinste ich heiß einfach nur so Sommerloch? Ich hab für jeden was im Angebot, auch für dich."
Okay, dann hau mal einen raus, so was richtig schön Sommerlochmäßiges.
"Klar hier, kennste Assasins Creed? Das gibts irgendwann nächstes Jahr mal, sieht bislang ziemlich dufte aus."
Und weiter?
"Ja, ja keine Panik. Alle Welt macht sich gerade Gedanken darum, ob das jetzt nur für die PS3 kommt oder auch für andere Konsolen. Ein ganz Schlauer bringt sogar Nintendos Wii ins Spiel."
Hui, wie völlig Belanglos! Nicht schlecht Sommerloch, nicht schlecht. Aber ich will mehr. Irgendwas mit Nintendo und öhm, sagen wir Reggie Fils Aime.
"Kein Ding, hier lies dier mal den ganzen Schwachsinn über den geheimnisvollen Slot am Wii durch. Alle schreiben den gleichen langweiligen Mist bei anderen ab, geil was?"
Was für ein hanebüchener Quatsch!
"Meine Rede Meister, meine Rede. Wahrscheinlich is das am Ende dann n Sahnespender oder so und die bei Nintendo lachen sich ins Fäustchen, weil alle gedacht haben, das wär was richtig Cooles."
Los hau noch einen raus. Irgendwas total Hirnrissiges.
"Mal schauen. Ah ja. Hier saugen sie sich aus den Fingern, dass LocoRoco angeblich rassistisch sei. Wenn du das liest biste nachher Gehirtot, garantiert"
Harter Stoff, in der Tat.
"Oder hier, die zehn männlichsten Videospiele. Dann hier, die zehn weiblichsten Videospiele. Und jetzt eine Auflistung von Nacktdarstellungen in 8bit Spielen. Auch nicht schlecht: die zehn besten Jahre in der Geschichte des Videospiels. Oder hie..."
Okay, okay ist ja gut. Mir bluten gleich die Augen, wenn ich noch mehr so sinnlosen Mist lesen muss.
"Hey mach mich nicht an, du wolltest uninteressanten Scheiß lesen."
Ja hast ja recht, Sorry. Ich glaub, ich hab mach lieber doch was sinnvolles und arbeite jetzt weiter.
"Okay, wie du meinst, selber Schuld!"
Aber einen hab ich auch für dich, liebes Sommerloch. Das ist noch besser als der Bär in Bayern.
"Echt? Her damit! Sofort!"
Okay. Philip Lahm hat Kaninchen.
"Holla, der war nicht schlecht. Wenn sich die Studiererei mal nicht mehr lohnt sagste bescheid, dann kannste bei mir anfangen, ich such immer Leute, die langweilige Geschichten finden."
Jop, mach ich. Bis bald liebes Sommerloch.
"Machs gut Chef, man sieht sich.!

Technorati Tags: , ,



Kommentare:

grobi hat gesagt…

Groß-ar-tig!

suicide hat gesagt…

Cooles Sommerloch. Das hat mal so richtig aufgezeigt, welchen Mist an Vergleichen etc. es gibt.
Nude moments in 8-bit gaming. Jesses!

Kommentar veröffentlichen

Es kann anonym und ohne Mailadresse kommentiert werden. Spammer allerdings werden an die Wand gestellt und per Sonic-Boom geköpft!